Brele Scholz

H O L Z W E G E - S E M I N A R E

 Ich1 sagte: „Der Weg hört auf.“ Er2 sah mich pfiffig an und sagte:
„Das ist der Holzweg. Er führt zu den Quellen.“


Dieses Zitat soll mein Leitmotiv sein. Im künstlerischen Tun und im Sprechen miteinander auf Holzwegen hin zu den eigenen Kraftquellen gehen.

 

Seit über 30 Jahren bin ich hauptberuflich als Künstlerin tätig. Unter dem Button Kunst finden sich meine Skulpturen, Werkreihen und Projekte. Mein Schaffensschwerpunkt ist die Holzbildhauerei. Wichtige Arbeiten sind zudem auf dem Gebiet der Malerei, der Zeichnung und der Fotografie entstanden.

 

Gleichwertig zur Kunst ist mir die begleitende Arbeit mit Menschen wichtig. Informationen über meine Ausbildungen und Lebensbildung findet ihr unter Kurze Vita Eckdaten und Mein Lebensweg.

 

Die HOLZWEGE-SEMINARE umfassen mehrere Angebotsbereiche:

 

Unter dem Button Kurse sind alle meine Angebote zusammengefasst. In meinen bildhauerischen Kursen können die Teilnehmer_innen ihre eigenen Skulpturen herstellen und werden von mir dabei begleitet. Das freie unmittelbare Gestalten aus eigener Kraft beflügelt die Fantasie und tut der Seele gut.

 

Zudem verbinden einige meiner Seminare die künstlerische Arbeit mit der Hinwendung zu eigenen seelischen Befindlichkeiten. So zum Beipsiel der siebentägige Kurs Holzbildhauen & Wege finden.

 

Ich verstehe die Kunst als Pforte zu uns selbst und dem was sich in uns zeigen will. In den zweitägigen thematischen ausgerichteten Kunst & Seele Workshops findet neben dem künstlerischen Arbeiten das Gespräch in der Gruppe einen ebenbürtigen Platz.

 

Das Angebot Individuelle Beratung richtet sich an Einzelpersonen und Paare. Es ermöglicht einen intensiven Blick auf deine verschiedenen, persönlichen Kompetenzen und unterstützt dich zugleich dabei, auf Schwächen zu achten, sie anzuerkennen und einen Prozess der Verwandlung einzuleiten. In vertrauensvoller Atmosphäre bin ich individuell und achtsam an deiner Seite auf den Holzwegen zu deinen persönlichen Quellen.


Ich1    Carl Friedrich von Weizsäcker, Der Garten des Menschlichen, Beiträge zur geschichtlichen Anthropologie, Carl Hanser Verlag, München, 1977

Er2     gemeint ist Martin Heidegger auf "Arbeitsspaziergängen" mit
           Carl Friedrich von Weizsäcker



Die Erstellung dieser Webseite wurde gefördert durch ein Künstlerstipendium im Rahmen der NRW-Corona-Hilfen, 2020